duzen, siezen oder gendern?

Wir bringen jungen und alten Menschen, gleich welcher Herkunft, welchen Geschlechts und welcher Überzeugung - solange sie gewaltfrei ist - Respekt entgegen. Wir sind gegen Diskriminierung. Da wir ein Verein sind, der auf Vertrauen und Freundschaft setzt, nutzen wir in den meisten unserer Publikationen das freundliche Du und verzichten der leichteren Lesbarkeit wegen auf das Gendern.

Du bist von fair geht vor überzeugt?

Wir auch und engagieren uns dafür. Unser Newsletter hält Dich auf dem Laufenden über unsere Themen und Projekte.

Du möchtest mehr über bingut erfahren? Dann schau Dir vielleicht unter Media einen unserer Videos an oder sieh Dich einfach auf unserer Webseite um.

Zu unseren Zielen gehört, dass Mitglieder Projekte auf bingut einstellen und um Unterstützung bitten können. Eine Übersicht über unsere aktuellen Projekte findest Du in unserem Themenspeicher unter Themen.

Stöber online in unserem Magazin und informiere Dich über aktuelle und wissenschaftliche Themen unserer Gesellschaft und, wenn es Dir gefällt und Du selbst gerne etwas veröffentlichen willst, bist Du in unserer Redaktion herzlich willkommen.

Oder komm doch einfach mal zu einer unserer Veranstaltungen in unserem virtuellen binGut Café. Da kann man sich ab dem Tag der deutschen Einheit auch einfach mal so mit Freunden treffen.

All das ist für Dich kostenlos. Wir finanzieren uns aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

bye, bye Saturn

Mit "Geiz ist geil" hatte alles angefangen und nun gibt es in unserer Stadt keinen Saturn mehr.

Das ist schade für die Menschen, die dort gearbeitet haben und für die, die sich dort beraten ließen und die, die dort eingekauft haben. Kleinere Modegeschäfte in den Städten sind schon lange von den Ketten gefährdet oder verdrängt worden und sind nun ihrerseits vom online Handel gefährdet.

Zum Glück gibt es Menschen, die dieses Phänomen verstanden haben. Doch dann kam Corona und hat den Online Handel in seiner schlimmsten Form gestärkt. Auch wenn die Pandemie hoffentlich bald vorbei ist, bleibt die Erkenntnis, welche Bedeutung das Internet in unserem Leben bereits bekommen hat.

Wir setzen uns dafür ein, dass diese Technologie fairer wird. Damit man weiß, wer hinter welchem Angebot steckt und ob die Menschen aus meiner Region, meinem Land oder wenigstens in Europa etwas davon haben, wenn ich dort etwas einkaufe.

Wir finden Fairness bedeutet, dass ich als Nutzer Schutz vor Kriminellen und dem Missbrauch meiner Daten habe und wollen gleichzeitig den Anbietern die Möglichkeit geben, zum einen in dem Überangebot an Informationen überhaupt gefunden zu werden - ohne Google dafür bezahlen zu müssen. Zum anderen sollen sie die Möglichkeit haben, als ein fairer und transparenter Anbieter identifiziert zu werden.

Es wäre schön, wenn Du uns dabei unterstützt.